Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Mit Top-Qualität an die Spitze

 Die Buch- und Offsetdruckerei Häuser KG ist in ihrem Bereich die Nummer eins in NRW. Unter der Leitung von Günter Mazur und seinem Sohn Heiko hat das Kölner Traditionsunternehmen ein beachtliches Wachstum hingelegt – vor allem durch den Einstieg ins Online-Geschäft.

Bild oben: Vater Günter(l.) und Sohn Heiko Mazur führen gemeinsam das Unternehmen
ANZEIGE
Zählte die Fir­ma im Jahr 2003 noch 35 Mi­tar­beit­er, sind es heute mehr als 200. Im sel­ben Zei­traum wuchs die Zahl der Kun­den weltweit von 750 auf 80.000. Die Druck­aufträge pro Tag wuch­sen um den Fak­tor 100 auf 1.000. Auf das Zeh­n­fache stieg der Um­satz, der sich in­zwischen um die 30 Mil­lio­nen Eu­ro be­wegt. Die Pro­duk­tions­fläche im Stadt­teil Bock­lemünd, in un­mit­tel­bar­er Nähe zur A1, be­trägt heute 13.000 Qua­drat­me­ter – 2003 hatte man ger­ade ein­mal 1.700 Qua­drat­me­ter zur Ver­fü­gung. In­zwischen ste­ht das Un­terneh­men in seinem Bereich an der Spitze in Köln, ja in ganz NRW.

Bo­den­ständig und in­no­va­tiv

Vater Günter(l.) und Sohn Heiko Mazur führen gemeinsam das Unternehmen
Vater Gün­ter(l.) und Sohn Heiko Mazur führen ge­mein­sam das Un­terneh­men

Das sind Zahlen und Fak­ten, die zu Höhen­flü­gen ver­leit­en. Nicht so bei Gün­ter und Heiko Mazur, die das Geschäft ge­mein­sam führen und zu­gleich auch In­hab­er sind. Gün­ter Mazur, da­mals Leit­er der 1922 ge­grün­de­ten Druck­erei, über­nahm vor 40 Jahren den Be­trieb von der Fam­i­lie Häus­er. Die Belegschaft be­s­tand zu dies­er Zeit aus ger­ade ein­mal sieben Mi­tar­beit­ern. 24 Jahre später stieg Sohn Heiko mit ein, der bere­its als kleines Kind zwischen den Maschi­nen in den großen Hallen un­ter­wegs gewe­sen war. Die bei­den Mazurs ste­hen in ide­al­typisch­er Weise für ei­nen bo­den­ständi­gen Mit­tel­s­tand, der nicht nur of­fen für In­no­va­tio­nen ist, son­dern sie mit Lei­den­schaft sucht und an­wen­det. „Es war keine leichte Auf­gabe, eine Tra­di­tions­druck­erei er­fol­greich ins neue High­tech-Jahr­tausend zu führen“, erin­n­ert sich der Ju­niorchef. Es ging und ge­ht nach wie vor darum, das kost­bare Reper­toire an Er­fahrung und tra­di­tionellem Know-how zu be­wahren, um damit gezielt auf dem Ge­bi­et der mod­er­nen Druck­ver­fahren neue Wege zu beschreit­en. Das macht uns einzi­gartig.“ Und der Se­nior ergänzt: „Ich bin der fes­ten Überzeu­gung, dass der Draht­sei­lakt zwischen gün­stig und sch­nell auf der ei­nen Seite und ge­fordert­er Spitzen­qual­ität auf der an­deren Seite nur gelin­gen kann, wenn die tra­di­tionelle Druck- und Buch­bin­dekunst mit den mod­er­nen Tech­niken in Ein­k­lang ge­bracht wird.“

1,8 Mil­lio­nen Prospekte

Mehr als 200 Mitarbeiter sind heute am Standort Bocklemünd beschäftigt
Mehr als 200 Mi­tar­beit­er sind heute am Stan­dort Bock­lemünd beschäftigt


Ge­nau die­sen Draht­sei­lakt schafft das Fam­i­lie­nun­terneh­men Tag für Tag aufs Neue. Welche Her­aus­forderun­gen mit ein­er bun­desweit­en Spitzen­stel­lung in der Druck­branche ver­bun­den sind, zeigt sich be­son­ders gut im Weih­nachts­geschäft. „Kür­zlich kam ein Auf­trag ohne Vo­rankündi­gung rein, der die Pro­duk­tion von 10.000 Ka­t­a­lo­gen à 480 Seit­en vor­sah – und das in­n­er­halb von zehn Ta­gen“, erzählt Heiko Mazur. „Wir schaf­fen das, weil wir großen Wert auf Flex­i­bil­ität le­g­en.“ Für ei­nen Kun­den aus dem Sch­muck­bereich, um ein weit­eres Beispiel zu nen­nen, druckt das Un­terneh­men in den Wochen vor Heili­ga­bend 1,8 Mil­lio­nen Prospekte. Die Köl­n­er sind branchenüber­greifend im B2B-Bereich tätig, vor allem für große Mit­tel­ständler und Konz­erne. Die Aufträge kom­men u.a. aus den Sparten Mö­bel, Ver­sicherun­gen und Kos­metik. Auch viele an­dere Druck­ereien – rund 1.300, um ge­nau zu sein – lassen bei Häus­er pro­duzieren. Das Port­fo­lio reicht von der Visitenkarte bis zur be­son­ders ges­tal­teten Bauza­un-Plane. Auch Mail­ings auf dem Post­weg sind kein Problem. „Ich wüsste nichts, was wir nicht machen – bis auf Tageszei­tun­gen“, so Gün­ter Mazur. Und das alles un­ter einem Dach und aus ein­er Hand, vom er­sten Be­r­a­tungs­ge­spräch bis zum Ver­sand der Druck­erzeug­nisse. „Nur ein Pro­duk­tion­sprozess, den wir von A bis Z durch­führen und lück­en­los kon­trol­lieren, kann unseren ho­hen Qual­ität­san­sprüchen genü­gen und damit auch de­nen unser­er Kun­den“, sagt Heiko Mazur. Kein Wun­der, dass das Un­terneh­men be­son­ders auf die Vere­delung von Druck­erzeug­nis­sen spezial­isiert ist. Daran ar­beit­en u.a. gut aus­ge­bildete Gra­fik­er, Druck­er und Buch­bin­der mit; viele von ih­nen sind hau­sei­gen­er Nach­wuchs. Zum 1. Au­gust 2016 haben wied­er sieben neue Azu­bis ihre Aus­bil­dung in der Druck­erei ange­fan­gen. „Das bei uns übliche ho­he Vol­u­men er­fordert spezielle Abläufe, die es so in klas­sischen Druck­ereien eher nicht gibt“, sagt Heiko Mazur. „Da­her sind Auszu­bil­dende, die unsere Druck­erei und unsere Abläufe von der Pike auf ken­nen­ler­nen, für uns sehr wichtig. Wir bil­den die Azu­bis da­her mit dem Ziel aus, sie nach er­fol­greichem Ab­sch­luss auch fest zu überneh­men. Das gel­ingt uns auch sehr gut, wie die let­zten Jahre zei­gen“, so der Geschäfts­führ­er. Gutes Per­so­n­al braucht gute Tech­nik: „Unsere Druck­maschi­nen aus dem renom­mierten Hause Hei­del­berg sind auf dem neuesten Stand.“

Fair­ness-Preis ge­won­nen


Top-Qual­ität ste­ht auch im On­line-Geschäft an er­ster Stelle. „Viele unser­er Kun­den sa­gen, dass sie im­mer dann bei uns bestellen, wenn es auf höch­ste Güte ankommt“, so der Sohn. Der Shop im In­ter­net na­mens Druck­Dis­coun­t24.de sorgt mittler­weile für 75 Prozent des Um­satzes. Auch er richtet sich vornehm­lich an Busi­ness-Kun­den. Ob Kal­en­der, Fold­er, Fly­er oder Brief­bö­gen – all das und noch viel mehr ist auf die­sem Por­tal zu fin­d­en und leicht selbst zu kon­fig­uri­eren. Stolz ist man bei Häus­er da­rauf, dass man den „Deutschen Fair­ness-Preis“ des Jahres 2016 nach Bock­lemünd holen kon­nte, mit dem das Deutsche In­sti­tut für Ser­vice-Qual­ität und der Sen­der n-tv die Zufrie­den­heit der Kun­den mit Un­terneh­men auszeich­net. Bei den On­line-Druck­ereien kon­nte sich Druck­Dis­coun­t24.de den Ge­samt­sieg sich­ern und darf sich zu den fairsten Un­terneh­men Deutsch­lands zählen. „Bei der um­fan­greichen Ver­braucher­be­fra­gung wird er­mit­telt, wie zufrie­den die Kun­den mit den Un­terneh­men im Hin­blick auf Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis, Zu­ver­läs­sigkeit und Trans­parenz sind“, erk­lärt Heiko Mazur. In die­sem Jahr er­gab die Be­fra­gung mehr als 40.000 Kun­den­mei­n­un­gen zu rund 800 Un­terneh­men aus 37 Branchen. Von den ins­ge­samt 20 On­line-Druck­ereien ka­men die zwölf in die Ausw­er­tung, de­nen eine aus­reichende An­zahl an Be­fragten zu­grunde lag. „Es freut mich, dass unsere Kun­den uns so pos­i­tiv wahrneh­men und uns auch so be­w­ertet haben. Das ist eine schöne Bestä­ti­gung für uns und unsere Mi­tar­beit­er, dass wir alle eine sehr gute Ar­beit leis­ten.“ Beein­druck­en­des Wach­s­tum, beachtliche Er­folge, ho­he Kun­den­zufrie­den­heit – was kann jet­zt noch kom­men? Für die Mazurs ist es auf je­den Fall aus­geschlossen, sich auf den Lor­beeren auszu­ruhen. „Im Sinne unser­er Kun­den ar­beit­en wir stetig daran, unseren Ser­vice noch bess­er zu machen“, sagt Gün­ter Mazur. „In Zukunft wollen wir den Bereich Wer­betech­nik aus­bauen, vor allem den Druck auf so­ge­nan­nte starre Me­di­en“, so Heiko Mazur.

Kontakt

Kontaktdaten
Buch- und Offsetdruckerei Häuser KG
Venloer Straße 1271 · 50829 Köln
Telefon: 0221/956503-0 · Telefax: 0221/956503-9
info@haeuserkg.de · www.haeuserkg.de
info@druckdiscount24.de · www.druckdiscount24.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 2016



WEITERE INHALTE

Viel Platz: Die Produktionsfläche beträgt 13.000 Quadratmeter
Viel Platz: Die Produktionsfläche beträgt 13.000 Quadratmeter
Heißfolien und Relieflackveredelung
Heißfolien und Relieflackveredelung