Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Titelstory

Die Warsteiner Gruppe – ein national und international erfolgreiches Familienunternehmen

Eines der ältesten und bekanntesten Brauereiunternehmen Deutschlands

ANZEIGE
Seit mehr als 260 Jahren ist der Name Cramer mit der Stadt Warstein und der Pri­vat­brauerei Warstein­er un­trenn­bar ver­bun­den. 1753 legte An­to­nius Cramer den Grund­stein für das Un­terneh­men. Der Fam­i­lie ist es in ne­un Gen­er­a­tio­nen gelun­gen, aus einem re­gio­nalen Getränk ein Pre­mi­um Pilsen­er von Wel­truf und aus ein­er klei­nen Brauerei die weltweit tätige Warstein­er Gruppe zu for­men. Diese Tra­di­tion wird fort­geschrieben: Im Jahr 2006 trat Catha­ri­na Cramer in die Geschäfts­führung der Warstein­er Gruppe ein und führt das Fam­i­lie­nun­terneh­men fort: „Wir sind seit je­her eine große Ge­mein­schaft und uns verbin­det die ge­mein­same Liebe zum Bier“, erk­lärt Catha­ri­na Cramer.

Die Geschichte der Warstein­er Brauerei be­gann im Jahr 1753


Der Warstein­er Land­wirt und neben­beru­fliche Brauer An­to­nius Cramer musste zu die­sem Zeit­punkt zum er­sten Mal sein selb­st­ge­brautes Bi­er ver­s­teuern, da es den Ei­genbe­darf über­stieg. Mehr als zwei Jahrhun­derte später ge­hört die Warstein­er Brauerei zu den mod­ern­sten Brauereien Eu­ro­pas. Neben dem Herzstück der Warstein­er Gruppe kon­nte 1991 die Pader­born­er Brauerei mit ihren sehr er­fol­greichen na­tio­nalen Marken bis zu re­gio­nalen Pre­mi­um Marken zur strate­gischen Er­weiterung des Port­fo­lios in­te­gri­ert wer­den. Mit der Eingliederung der Düs­sel­dor­fer Pri­vat­brauerei Franken­heim im Jahr 2005 sowie der Beteili­gung an der König Lud­wig Schloss­brauerei Kal­ten­berg im Jahr 2001 ver­voll­ständigt die Warstein­er Gruppe ihr Marken­port­fo­lio mit stark aufgestell­ten Bi­er-Spezial­itäten. Seit 2007 zählt auch die Her­forder Brauerei zur Brauerei-Gruppe. Die Nähe zum Ver­brauch­er in der Re­gion und das Wis­sen um lokale Kon­sum­präferenzen sind ein wichtiger Baustein der Un­terneh­menss­trate­gie im re­gio­nalen Markt. Darüber hi­naus fokussiert sich das Fam­i­lie­nun­terneh­men auch auf den in­ter­na­tio­nalen Markt. Die konse­quent aus­gerichtete In­ter­na­tio­n­al­isierungss­trate­gie trägt dazu bei, dass Warstein­er in mehr als 60 Län­dern der Welt geliebt und getrunken wird. Als tra­di­tion­s­reich­es Un­terneh­men übern­immt die Warstein­er Gruppe zu­dem Ve­r­ant­wor­tung in Wirtschaft und Ge­sellschaft. In der Tra­di­tion des Braugewerbes set­zt sich der Be­trieb für den Er­halt des Kul­turgutes Bi­er und den maßvollen Alko­hol­genuss ein. Als Ar­beit­ge­ber fördert sie Vielfältigkeit und Ei­gen­ver­ant­wor­tung. Grund­w­erte, die seit Gen­er­a­tio­nen die be­son­dere Team­work-Philo­so­phie aus­machen. Eine of­fene Kom­mu­nika­tion, eine an­erken­nende Leis­tungskul­tur sowie ein Ar­beit­sum­feld mit sicheren und ge­sun­den Ar­beitsbe­din­gun­gen bil­den die weit­eren Bausteine für vielfältige En­twick­lungs­möglichkeit­en der Mi­tar­beit­er: „Wir sind stolz, dass mittler­weile viele unser­ern Mi­tar­beit­er in zweit­er, drit­ter oder so­gar viert­er   ­Gen­er­a­tion Teil des Warstein­er Teams sind“, freut sich Catha­ri­na Cramer.

Kontakt

Kontaktdaten
Warsteiner Gruppe
Domring 4-10 · 59581 Warstein
Telefon: 02902/88-0 · Telefax: 02902/88-1299
info@warsteiner.com · www.warsteiner.de

Ausgabe 2016



WEITERE INHALTE

Paul Cramer und Sohn Albert in den 50er Jahren mit dem damaligen Vertriebsteam
Paul Cramer und Sohn Albert in den 50er Jahren mit dem damaligen Vertriebsteam